Monatsarchiv: Februar 2018

Die Frauen von der Rosenstrasse

Auf dem Blog von Ewa Maria Slaska gibt es einen Beitrag über Protest auf der Rosenstrasse auf Polnisch, hier unser Beitrag auf Deutsch (Text nach Wikipedia): Der Rosenstraße-Protest war die größte spontane Protestdemonstration im Deutschen Reich während der Zeit des Nationalsozialismus. Ende Februar/Anfang März 1943 verlangten „arische“ Ehepartner aus „Mischehen“ und andere Angehörige von verhaftetn Juden in Berlin deren Freilassung. […]

Weiterlesen

“Róbmy swoje” – Begegnungen mit Theaterchansons und Gesungener Poesie aus Polen

Gesungene Poesie (Poezja Śpiewana), das ist mehr als nur ein Chanson. Es ist die besondere Form eines lyrischen Liederabends, wie sie in Polen vor fast 100 Jahren erfunden und durch die populären Festivals von Krakau, Allenstein und Breslau wieder weit verbreitet ist: Vertonte Gedichte bekannter polnischer Dichter werden von begabten Schauspielern zu unterhaltsam-geistreichen Liederabenden arrangiert. Oft geht es darin um […]

Weiterlesen

Helena Bohle-Szacki (27.2.1928 – 21.8.2011). Von Białystok nach Berlin

  Dienstag, 27. Februar 2018 19:00 Uhr Plakatentwurf zur Veranstaltung von Daniel Bornmann, Student am Lette Verein Berlin Begrüßung Dr. Insa Eschebach, Leiterin der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück Hanna Nowak-Radziejowska, Direktorin des Polnischen Instituts Berlin Filmpräsentation Ausschnitte aus einem Interview mit Helena Bohle-Szacki (2006) Kommentare Ulrich Tempel, Archivar der Stiftung Topographie des Terrors Dr. Simone Erpel, Historikerin und Ausstellungskuratorin, Berlin […]

Weiterlesen

Merkel zum Besuch des polnischen Ministerpräsidenten: “Möchte gute Zusammenarbeit unserer beiden Länder”

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung Bundeskanzlerin Angela Merkel freut sich auf den Besuch des polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki am kommenden Freitag in Berlin. In ihrem neuen Video-Podcast hebt sie die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern hervor und betont zugleich, dass sich Deutschland zu seiner Vergangenheit bekennt. Auf der Grundlage des deutsch-polnischen Freundschafts- und Nachbarschafts-Vertrags, der seit 27 Jahren besteht, […]

Weiterlesen

Nochmals Sedina

Ach ja die Sedina – eine Flussgöttin, eine Erscheinung aus der Welt der Mythen, die Beschützerin der Oder! Vergeblich habe ich mich bemüht, sie im Internet aufzuspüren, um Näheres über sie zu erfahren. Dort existiert Sedina nicht, jedenfalls nicht als Göttin, dort findet man einen Schmetterling mit diesem Namen. Haben die Bürger des im deutschen Kaiserreich wohlhabend gewordenen Stettin diese […]

Weiterlesen

Unstimmigkeiten um Stettiner Sedina

Sedina ja oder nein? Die Vereinigung Stettiner Kaufleute bemüht sich um eine Wiederherstellung des Denkmals der Sedina oder der Göttin von Stettin (na so muss es wohl irgendwie klingen) auf dem Tobruckplatz in Stettin. Sedina? Das polnische Wikipedia kennt überhaupt kein solches Stichwort, und das deutsche Wikipedia ist überaus zurückhaltend: Allegorische Frauengestalt als Personifizierung von Stettin, die auf dem Manzel-Brunnen […]

Weiterlesen

Topographie des Terrors – Veranstaltungen

Di 13. Februar  19 Uhr  |  Topographie des Terrors  |  Buchpräsentation »… der schrankenlosesten Willkür ausgeliefert« – Häftlinge der frühen Konzentrationslager 1933–1936/37 Dr. Kim Wünschmann, Dr. Jörg Osterloh, Dr. Irene von Götz, Moderation: Dr. Thomas Lutz (Gemeinsam mit dem Fritz Bauer Institut, Frankfurt am Main) >> mehr   Di 20. Februar  19 Uhr  |  Topographie des Terrors  |   Buchpräsentation Das […]

Weiterlesen

Ausstellung „Leningrad 1941-1945“

Zentrum für Museums- und Ausstellungsprojekte Militärhistorisches Museum der Artillerie, technischen Truppen und Fernmeldetruppen Staatliches Museum für Stadtplastik Zentrales Staatliches Archiv für Film-, Foto-und Tondokumente der Stadt Sankt Petersburg Sankt Petersburger militärhistorische Gesellschaft Sankt Petersburger Staatliche Universität für Industrietechnologie und Design Staatliches historisches Memorialmuseum Smolny Das Ausstellungsprojekt ist der Periode des Krieges in der Geschichte Leningrads gewidmet, die am 22.06.1941 begann […]

Weiterlesen