Noch einmal über unseren ungarisch-polnischen Event

Polak, Węgier — dwa bratanki, i do szabli, i do szklanki, oba zuchy, oba żwawi, niech im Pan Bóg błogosławi. Lengyel, magyar — két jó barát, együtt harcol s issza borát. Mögen Pole und Ungar Cousins sein, gut im Kampf, gut im Feiern, beide wacker, beide lebhaft, sei Gottes Segen mit ihnen. Polnisch-ungarisches Literaturtreffen am 23. März in der Heilig-Kreuz-Kirche […]

Weiterlesen

Ungarisch-Polnischer Freundschaftstag in Berlin

Organisiert aus der Initiative Kolonya Magyar Berlin wurde der Abend konzipiert und geleitet von Dorota Kot, stellvertretende Vorsitzende unseren Vereins. Es lasen Györgi Dalos und Ewa Maria Slaska. Der Abend wurde vom Martin Jankowski (Foto links), ebenfalls Schriftsteller und Wiederständler von der Berliner Literaturaktion moderiert. Werke der polnischen ud ungarischen Komponisten spielten drei junge Geigerinnen aus Stettin. Krystyna Koziewicz schrieb […]

Weiterlesen

27 Beiträge für den Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreises 2019 nominiert

Für den 22. Wettbewerb um den Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis 2019 haben die  nationalen Jurys  in Berlin und Warschau 27 Beiträge  nominiert. Die Ehrung in den fünf Kategorien Print, Hörfunk, Fernsehen, Multimedia und „Journalismus in der Grenzregion“ erfolgt bei einer Gala am 13. Juni im Schloss Topacz in der Woiwodschaft Niederschlesien. Die Veranstaltung ist Höhepunkt der Deutsch-Polnischen Medientage, die in diesem Jahr unter […]

Weiterlesen

Noch ein Paar Fotos aus Stettin…

… die ich “Meine Kinder in Stettin” nannte. Der Name stimmt nicht immer, aber das ist der Leitmotiv, wenn ich an unsere 1,5 Tage in Stettin denke. Nirgendwo auf den Fotos fand ich den Klassenlehrer der Klasse 2 a – Jacek Bołądź – und dabei ist er derjenige, dem wir zu verdanken haben, dass die zwei Schüler der Marianne-Cohn-Schule in […]

Weiterlesen

Hermann Stöhr und Stanisław Kubicki in Stara Rzeźnia (Lastadia, Stettin)

Monika Dyker-Woźniak 18. März fand im Centrum Kultury Euroregionu Stara Rzeźnia eine außergewöhnliche Begegnung  begleitet von einer ebenfalls außergewöhnlichen Vernissage: Nie znaczy Nein – Hermann Stöhr i Stanisław Kubicki! (No means No). Die Veranstaltung ist das Ergebnis mehrjähriger Projekte und Arbeiten von Ewa Maria Slaska vom Verein Städtepartner Stettin e.V. Mitgestalter des Projekts sind Kurier Szczeciński, Książnica Pomorska, Friedensbibiliothek und […]

Weiterlesen

Ausstellung „Die Welt Scholochows: Donkosakentum“

Im Rahmen des internationalen Kulturprojekts „Russische Saisons“ können wir Ihnen zwei neue interessante Ausstellungen ankündigen:  Am 26.03.2019 um 18 Uhr wird im Russischen Haus die Ausstellung „Die Welt Scholochows: Donkosakentum“ des Staatlichen M.A. Scholochow- Museums in Anwesenheit der Direktorin des Museums Olga Anistratenko eröffnet. Es werden Fotografien, ethnografische Gegenstände, Werke M. Scholochows u.a. präsentiert. Am 28.03.2019 um 18:00 zeigt das […]

Weiterlesen

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG SIMON SCHWARTZ

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG AM 4. APRIL 2019, 19 UHR   Im Jahr 2017 wurde der Künstler Simon Schwartz vom Kunstbeirat des Deutschen Bundestages beauftragt, Comics zu Leben und Wirken von 45 Parlamentariern aus der Zeit von der Paulskirche 1848 bis zur deutschen Wiedervereinigung 1990 zu erstellen. Dabei spürt der preisgekrönte Comic-Künstler den Lebenslinien jener Menschen nach, die als gewählte Abgeordnete in deutschen […]

Weiterlesen

Film Frauen der ersten Stunde in der Regenbogenfabrik

Vor hundert Jahren war meine Großmutter 20 Jahre alt. Sie war die Tochter eines Metzgers aus Wielichów. Sie ging in eine deutsche Grundschule unddann eine Hausfrauen-Schule. Es war halt die Zeit der Teilung Polens und sie lebte in preussichen Deutschland. Sie arbeitete in einer Lichtkörperfabrik in Nowy Tomyśl, war sozial engagiert, kümmerte sich um Kinder in den Weisenhäuser und war […]

Weiterlesen

1. Polnisch-Ungarischer Tag in Berlin

Heilig-Kreuz-Kirche, Zossener Str. 65, 10961 Berlin Samstag, den 23. März, ab 18 Uhr im Kirchcafé und Seminarraum Ewa Maria Slaska und Györgi Dalos kennen sich seit Jahren, seit der Zeit als sie noch jung waren und sich in ihren kommunistischen Staaten, er in Ungarn und sie in Polen – in zivilen Ungehorsam übten. Es war eine gute Übung – diese […]

Weiterlesen

Ela Kargol und Lupo Finto im Rathaus Kreuzberg

Fotosbegegnung – Analog/ Digital miasto / wieś Polska / Niemcy… Schwarzweiße Fotos von der Polin Ela Kargol kontrastiert mit farbigen Digitalfotos des Berliners Lupo Finto. Ausstellung auf der 1. Etage des Rathauses Kreuzberg wird noch bis 20. März dauern. Bei der Vernissage am 1. März war im Rathaus unter anderen der berühmte Korkenmännchen-Macher und Street-Art-Blogger, der auch sofort auf seinen […]

Weiterlesen