Fotobegegnung-Erinnerungen

Am Samstag, 10 November 2018, fand im Stettiner Kulturzentrum der Euroregion Alter Schlachthof die Eröffnung der gemeinsamen Ausstellung von Ela Kargol und Lupo Finto statt. Obwohl beide Fotografen formal andere Ansätze verfolgen, wurden ihre Arbeiten als „Foto-Begegnung“ nebeneinander ausgestellt. Ela Kargols analoge und selbstentwickelte schwarz-weiß Fotografien dokumentieren Alltagsszenen auf dem Land in den 80er Jahren in Polen. Lupo Finto hält mit seinen digitalen Bildern die vergängliche Street Art auf den Berliner Straßen fest. Er hat aus seinem reichen Bildfundus, scheinbar zufällig aber dennoch treffend und humorvoll Ela Kargols Fotografien kommentiert, indem ihren Bildmotiven jeweils einen passenden digitalen Zwilling heraussuchte. Das zahlreich erschienene Publikum konnte in den räumlich und zeitlich voneinander entfernten Welten überraschende Ähnlichkeiten und gegenseitigen Ergänzungen feststellen.

Großer Dank gilt den Organisatorinnen der Ausstellung Dorota Kot (Städtepartner Stettin e.V.) für das Konzept und Monika Dykier- Woźniak (Verein Progressum Szczecin). Dorota Kot hat gekonnt die analoge und digitale Fotografie Land und Stadt, Deutschland und Polen verknüpft. Nächste Station der Ausstellung ist Berlin, hier wird sie im Rathaus Kreuzberg gezeigt.