7. Juni 2019 in der Marianne Cohn Schule

Am Freitag, den 7. Juni präsentierten wir in der Marianne-Cohn-Schule einen Film von Michalina Mrożek über Hermann Stöhr und Stanisław Kubicki, unter dem Titel “Nicht unsere Werke sind wichtig, sondern das Leben”.

Der Film dokumentierte drei Jahre Projektarbeit, bei der wir die Spuren des Lebens dieser zwei menschen in Berlin und in Stettin suchten. Bei dem Projekt beteiligten sich Schüler von Marianne Cohn Schule (Sonderschule) in Berlin und vom 9. Lyzeum in Stettin sowie mit Geflüchteten aus der NGO ASDIQA in Berlin. Das Projekt wurde auch in Form einer Fotoaustellung präsentiert. Bei der Veranstaltung in Berlin zeigten wir auch die Kunstwerke gefertigt 2015 von den Schülern der MCS bei der Kunst-Workshop im Rathaus Kreuzberg.

Teilnehmer des Projekts

Werke