Karnaval der Kulturen 2019

Ela Kargol schrieb auf dem Facebook: Der 24. Karneval der Kulturen in Berlin-Kreuzberg: bunt, fröhlich, multi-kulti, vielfältig und tolerant. Musik verändert die Welt und baut Brücken statt Mauern. So ist Kreuzberg! So ist Berlin! Gruppenfoto vor dem Rathaus und danach schon sofort zur Rathaustribune, um den Umzug bequem zu beobachten. Fotos Ela Kargol Fotos Krystyna Koziewicz Filme Mirosław Makiewicz

Weiterlesen

7. Juni 2019 in der Marianne Cohn Schule

Am Freitag, den 7. Juni präsentierten wir in der Marianne-Cohn-Schule einen Film von Michalina Mrożek über Hermann Stöhr und Stanisław Kubicki, unter dem Titel “Nicht unsere Werke sind wichtig, sondern das Leben”. Der Film dokumentierte drei Jahre Projektarbeit, bei der wir die Spuren des Lebens dieser zwei menschen in Berlin und in Stettin suchten. Bei dem Projekt beteiligten sich Schüler […]

Weiterlesen

Ungarisch-Polnischer Freundschaftstag in Berlin

Organisiert aus der Initiative Kolonya Magyar Berlin wurde der Abend konzipiert und geleitet von Dorota Kot, stellvertretende Vorsitzende unseren Vereins. Es lasen Györgi Dalos und Ewa Maria Slaska. Der Abend wurde vom Martin Jankowski (Foto links), ebenfalls Schriftsteller und Wiederständler von der Berliner Literaturaktion moderiert. Werke der polnischen ud ungarischen Komponisten spielten drei junge Geigerinnen aus Stettin. Krystyna Koziewicz schrieb […]

Weiterlesen

Noch ein Paar Fotos aus Stettin…

… die ich “Meine Kinder in Stettin” nannte. Der Name stimmt nicht immer, aber das ist der Leitmotiv, wenn ich an unsere 1,5 Tage in Stettin denke. Nirgendwo auf den Fotos fand ich den Klassenlehrer der Klasse 2 a – Jacek Bołądź – und dabei ist er derjenige, dem wir zu verdanken haben, dass die zwei Schüler der Marianne-Cohn-Schule in […]

Weiterlesen

Was machten wir 2018

6. März Frauentag in der Regenbogenfabrik (Kreuzberg) – eine Podiumsdisskusion mit Stettiner Frauen Inga Iwasiów und Ewa Maria Slaska, Moderation Monika Lesner Mehr / auch HIER Berlin 26. März bis 16. April Ausstellung im Rathaus Kreuzberg “Innovation und Tradition. Hinrich Brunsberg und die spätgotische Backsteinarchitektur in Pommern und der Mark Brandenburg“ Mehr Berlin 10. April Jahresmitgliederversammlung (nur für Mitglieder und […]

Weiterlesen

Unser Werkstatt über Hermann Stöhr und Stanisław Kubicki

Stanisław Kubicki, geboren 1889, gestorben (ermordet) 1943, war ein polnischer Maler, Graphiker und Dichter, ein politisch engagierter Mensch, der den grössten Teil seines Lebens in Deutschland lebte und und somit als Vermittler zwischen den Deutschen und Polen aktiv war. Er diente als Soldat während des 1. WK. Studierte Kunst auf der Königlichen Kunstakademie in Berlin. Kubicki machte sich als origineller […]

Weiterlesen

Über Irena Sendler in der Regenbogenfabrik

Irena Sendler war eine der mutigen Pol*Innen, die während des Krieges Juden retetten. Irena hatte sich der Aufgabe Kinder aus dem Warschauer Ghetto zu retten gewidmet. Und dies bedeutete nicht nur, sie aus dem Getto rauszuführen, sondern vielmehr dafür zu sorgen, das sie eine Bleibe haben werden und genug Geld mitbringen werden, dass somit ihr Unterhalt bezahlt wird. Und dies […]

Weiterlesen

Poesie aus Stettin

ostPost berlin Choriner Str. 84, 10119 Berlin Donnerstag, 27. September 19:00 – 21:00 “Ich weiß wie es nicht ist, und ich weiß nicht wie es ist…” Es ist eine Titelzeile eines Gedichts von Marek Maj und zugleich der Titel einer CD, die er gemeinsam mit Ryszard Leoszewski aufgenommen hat. Es mag banal klingen, ist aber eine tiefe Lebenseinsicht, ein Sokratischer […]

Weiterlesen

Die Ernte

Die Ernte“ ist eine Aufführung des Polnischen Tanztheaters in Posen (Polski Teatr Tańca w Poznaniu). Das Polnische Tanztheater wurde 1973 von dem berühmten polnischen Tänzer und Choreographen Conrad Drzewiecki gegründet. Drzewiecki (1926-2007), den man „polnischer Diagilew“ nannte, war von Anfang an offen für Experimente in der Tanzkunst. Er arbeitete mit vielen Ballettheatern von Weltrang, darunter mit der Staatsoper und der […]

Weiterlesen
1 2 3 11