Dialog-Debatte: Stettin – Wiedergeburt einer Stadt

Im Rahmen der Reihe DIALOG-DEBATTEN findet eine Buchvorstellung mit Inga Iwasiów, Literaturwissenschaftlerin, Kritikerin und Schriftstellerin; Eryk Krasucki, Historiker, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Szczecin; Bogdan Twardochleb, Redakteur der Tageszeitung „Kurier Szczeciński“ und Journalist des Jahres 2014 statt. Wo: Deutsch-polnische Buchhandlung BuchBund, Sanderstr.8 Wann: 11.11.2016, 19:00-22:00 Uhr Moderiert wird das Gespräch von Basil Kerski. Der Anlass der Veranstaltung ist eine deutsch-polnische Publikation […]

Weiterlesen

Quo vadis Europa?

Das Deutsche-Polen Institut und die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius laden ein zum Podiumsgespräch: Quo vadis Europa? 20. September 2016, 18:30 Uhr Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12-16, Berlin Eintritt frei. Anmeldung erforderlich und ab jetzt möglich: info@dpi-da.de Grusswort Dr. Marc Jan Eumann, Staatssekretär für Europa und Medien des Landes NRW Begrüßung Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor Deutsches […]

Weiterlesen

Geflüchtete zum Besuch bei Kreuzberger Stettiner!

Geflüchtete aus der Wilhelm-Ostwald-Schule haben uns einen Besuch erstattet! 🙂 Das Treffen war angekündigt, wir haben unsere neuen Freunde gastfreudnlich empfangen. Die jungen Menschen haben viele Fragen gestellt und dabei auch Deutsch gelernt. Es gab eine entspannte Kennenlernenrunde und danach haben wir über unsere ehrenamtliche Arbeit im Verein, Kontakt mit Stettin, sowie Schwerpunkte der Zusammenarbeit mit Polen gesprochen. Wir haben […]

Weiterlesen

Einladung – Gespräch mit ehemaligen Zwangsarbeiterinnen aus Belarus und Schülern

Das Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit lädt herzlich zur Veranstaltung ein am: Donnerstag, 21. April 2016, 19 Uhr Gespräch mit ehemaligen Zwangsarbeiterinnen aus Belarus und Schülern aus beiden Ländern Begrüßung: Daniela Geppert Moderation: Tanja Vaitulevich   Als Teilstaat der UdSSR war Belarus von den Folgen der nationalsozialistischen Expansions- und Vernichtungspolitik besonders betroffen. Die deutsche Besatzung kostete im heutigen Belarus zwischen 1941 und 1944 […]

Weiterlesen

Filmpräsentation: Karski & the Lords of Humanity

Die Stiftung Topographie des Terrors, das Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg und das Polnische Institut Berlin laden im Rahmen von filmPOLSKA 2016 zu einer Filmpräsentation ein. Montag 25. April 2016 19.00 Uhr Karski & the Lords of Humanity Karski und die Herrscher der Menschheit Dokumentarfilm, 2015, 75 Minuten (Originalfassung mit deutschen Untertiteln) Regie: Sławomir Grünberg   Ort: Topographie des Terrors, Auditorium Niederkirchnerstraße […]

Weiterlesen

Ausstellungseröffnung – Innovation und Tradition

  Hinrich Brunsberg und die spätgotische Backsteinarchitektur in Pommern und der Mark Brandenburg Sonntag, 10. April 2016 11.30 Uhr (nach dem Hochamt) Kathedralforum St. Hedwig, Foyer Hedwigskirchgasse 3, 10117 Berlin Hinrich Brunsberg (um 1350 bis nach 1428) ist neben den Parlern einer der bedeutendsten und auf dem Gebiet der Backsteinarchitektur einer der wenigen namentlich bekannten mittelalterlichen Baumeister im südlichen Ostseeraum. […]

Weiterlesen

Reblog: Polnische Konzertnacht “Mosaik – Impresionen – Polen” 24.03.2016, 19:00 Uhr

Polnische Kammermusik und eine Deutschland-Premiere: Die lange polnische Konzertnacht im RADIALSYSTEM V präsentiert herausragende junge Musiker und Ensembles aus Polen – mit Werken polnischer Komponisten, aus dem Klassik- und Jazzbereich, begleitet von den Solisten der Deutschen Oper Berlin. Preisträger des Internationalen Beethoven Kammermusikwettbewerbs Lusławice – Marta Kowalczyk und Łukasz Chrząszczyk, Preisträger für das beste Duett aus Geige und Klavier, sowie […]

Weiterlesen

Wissenschaftliches Symposium zu den Zukunftstrends im deutsch-polnischen Verflechtungsraum bis 2041 an der Uniwersytet Szczeciński

Im Jahr 2016 jährt sich der „Vertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit” zum 25. Mal. Es ist auch Anlass, um die länderübergreifende Zusammenarbeit weiter zu stärken. So entsteht derzeit ein Gemeinsames Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum 2030. Weitere Informationen dazu finden Sie auf Deutsch unter: http://zk2030.kooperation-ohne-grenzen.de und auf Polnisch unter: http://kp2030.kooperacja-bez-granic.pl […]

Weiterlesen

Einladung – “Faschismus in Europa 1918-1945”

Die Stiftung Topographie des Terrors lädt gemeinsam mit Prof. Dr. Arnd Bauerkämper (Friedrich-Meinecke-Institut, Freie Universität Berlin) im Rahmen der Vortragsreihe „Faschismus in Europa 1918–1945“ zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung ein. Di 16. Februar  19 Uhr  |  Topographie des Terrors  |  Faschismus in Europa 1918–1945 DER ITALIENISCHE FASCHISMUS Vortrag: Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schieder, Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Wippermann   […]

Weiterlesen
1 2