Autorenarchive: Krystyna Koziewicz

Filmabend: DIE UNSICHTBAREN

25. Januar 2018 19:00 Filmabend: DIE UNSICHTBAREN Anlässlich des Holocaust Gedenktages präsentiert der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus den Filmabend DIE UNSICHTBAREN – Wir wollen leben am Donnerstag, den 25. Januar 2018, um 19.00 Uhr Eintritt frei | Ausweis erforderlich Begrüßung Gisela Kayser (Geschäftsführerin und künstlerische Leiterin Freundeskreis Willy-Brandt-Haus) anschließend Filmvorführung Die Unsichtbaren – Wir wollen leben Drama, Deutschland 2017, 110 min und […]

Weiterlesen

Gombrowicz / Suchanow / Polen

02.02.2018 | 19:00 Uhr | Polnisch & Deutsch | Eintritt: 4 € | Klementyna Suchanow ist nicht nur eine ausgezeichnete Kennerin Lateinamerikas und die Autorin der ersten vollständigen Biografie Witold Gombrowiczs – erschienen vor einigen Monaten im Czarne-Verlag. Sondern sie ist auch eine bekannte politische Aktivistin und engagiert sich in der Bewegung „Strajk Kobiet“ (Streik der Frauen). Vor wenigen Wochen […]

Weiterlesen

Buchpräsentation: Zygmunt Klukowski „Tagebuch aus den Jahren der Okkupation 1939–1944“

24. Januar 2018 | 19 Uhr Buchpräsentation: Zygmunt Klukowski „Tagebuch aus den Jahren der Okkupation 1939–1944“ Zygmunt Klukowski, polnischer Arzt, Historiker und Sammler, schrieb während des Zweiten Weltkrieges fast täglich in seinem Tagebuch detailliert über die Ereignisse in der ostpolnischen Region Zamość. Er wollte damit Zeugnis ablegen über die „unerhörte Geschichte“ eines Gebiets, das Heinrich Himmler zum ersten deutschen Siedlungsgebiet […]

Weiterlesen

27. Januar 2018 – freier Eintritt im Deutschen Historischen Museum am Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Am Samstag, 27. Januar 2018 erinnert das Deutsche Historische Museum an die Opfer des Nationalsozialismus. Am 27. Januar 1945 befreite die Rote Armee das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau, das größte Konzentrationslager des nationalsozialistischen Völkermords. Seit 1996 ist dieser Tag bundesweiter Gedenktag, seit 2007 wurde er von der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust ernannt. […]

Weiterlesen

Die Grüne Woche 2018

Die Grüne Woche Seit 1926 international einzigartig Die Internationale Grüne Woche (kurz IGW) findet im Januar 2018 nun schon zum 83. Mal statt. Gegründet im Berlin der Goldenen Zwanziger, ist sie einzigartig als internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Beliebt bei Verbrauchern und Fachbesuchern Die IGW ist Ausgangspunkt für das Global Forum for Food and Agriculture (kurz GFFA). Hier […]

Weiterlesen

100. Geburtstag von Heinrich Böll

Presse- und Informationsamt der Bundesregierung 100. Geburtstag von Heinrich Böll – Grütters: Bleibende literarische Instanz der Bundesrepublik Deutschland Am 21. Dezember wäre der Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll 100 Jahre alt geworden. Kulturstaatsministerin Monika Grütters erklärte aus diesem Anlass: „Geprägt durch christliche Werte und gezeichnet von den Erfahrungen des Zweiten Weltkriegs war Heinrich Böll gerade für die junge Bundesrepublik Deutschland viele Jahre […]

Weiterlesen

Veranstaltungen im Buchbund

1. Res Polonica – Gespräch Nr 10: Betrojerinki – Pflegerinnen aus Polen // 07.12. / 19 Uhr 2. Externer Hinweis: Anna Wiatr im Gespräch mit Christiane Büchner im taz-Café // 08.12. / 19 Uhr ————————– 1. Res Polonica – Gespräch Nr 10:  Betrojerinki – Pflegerinnen aus Polen Donnerstag / 07.12. / 19 Uhr “Um eine polnische Pflegerin in Deutschland zu werden, braucht […]

Weiterlesen

Veranstaltungen im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors

Di 5. Dezember  19 Uhr |  Topographie des Terrors  |  Vor 70 Jahren. Die Nürnberger »Nachfolgeprozesse« 1946–1949  |  Abschlussveranstaltung Rezeption und Bedeutung der US-Militärtribunale in Nürnberg Podiumsdiskussion mit Dr. Gerd Hankel, Dr. Bernd Pickel, Prof. Dr. Kim Christian Priemel und Dr. Alexa Stiller, Moderation: Prof. Dr. Andreas Nachama (Gemeinsam mit der Hamburger Edition) >>  mehr   Do 7. Dezember  19 […]

Weiterlesen

Ausstellung über die Polen, die Juden retteten

Text: Ewa Maria Slaska Zur Ausstellung im Rathaus Kreuzberg (21.11. bis 1.12.2017) Yad Vashem „Gedenkstätte der Märtyrer und Helden des Staates Israel im Holocaust“, ist die bedeutendste Gedenkstätte, die an die nationalsozialistiche Judenvernichtung erinnert und sie wissenschaftlich dokumentiert. Allee der Gerechten unter den Völkern in Yad Washem ist gesäumt von Bäumen, die für die „Gerechten“ gepflanzt wurden – nichtjüdische Personen […]

Weiterlesen
1 2 3 9