Livestream des 18. Deutsch-Polnischen Forums

Folgende Programmpunkte werden am 19. April live ins Internet über die Seite www.fwpn.org.pl übertragen:

 

11:00 Eröffnung des 18. Deutsch-Polnischen Forums

Einführung und Moderation: Prof. Dr. habil. Krzysztof Miszczak, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der SdpZ

  • Dr. habil. Sebastian Płóciennik, Ko-Vorsitzender des Vorstands der SdpZ
  • Dr. Witold Waszczykowski, Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Polen
  • Dr. Frank-Walter Steinmeier, Minister des Auswärtigen der Bundesrepublik Deutschland

 

12:00 Paneldiskussion: Deutschland und Polen gegenüber der Flüchtlingskrise

Konrad Szymański, Staatssekräter im Außenministerium der Republik Polen

Jürgen Hardt, MdB, Außenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D.

Prof. Dr. Christine Langenfeld, Vorsitzende des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration

Dr. Maciej Duszczyk, Institut für Gesellschaftspolitik der Universität Warschau

Moderation: Marek Zając, TVP

 

sowie

 

17:00 Zusammenfassung der Arbeitsgruppen

Moderation: Prof. Dr. habil. Krzysztof Miszczak, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der SdpZ

 

Die Aufnahme folgender Programmpunkte wird nach dem Forum in der SdpZ-Mediathek erscheinen:

Arbeitsgruppe 1: 25 Jahre des Vertrages zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit – Stand und Entwicklungsperspektiven

Arbeitsgruppe 2: Die Politik der NATO im Angesicht neuer Bedrohungen

Arbeitsgruppe 3: Ukraine als Herausforderung für die polnische und deutsche Ostpolitik

Arbeitsgruppe 4: Innovative Wirtschaft als Chance für Wachstum und neue Arbeitsplätze in Deutschland, Polen und Europa

Arbeitsgruppe 5: JUNGES FORUM. Zukunftswerkstatt: Deutschland und Polen in Europa