Mein Bartoszewski: Wolfgang Templin und Marcin Barcz im Gespräch

  1. 25.05.2018 | 19:00 Uhr |Deutsch |

Am 24.04.2015 starb im Alter von 93 Jahren Wladyslaw Bartoszewski, der Politiker, Historiker und „Brückenbauer“ zwischen Deutschland und Polen.

Zwei Zeitzeugen, die ihn durch eine langjährige Zusammenarbeit und durch private Gespräche gut kennen, begegnen sich, um über ihre persönlichen Eindrücke und Erlebnisse von den Begegnungen mit Wladyslaw Bartoszewski zu berichten:

MARCIN BARCZ, enger Mitarbeiter von Wladyslaw Bartoszewski seit 2002 . Er betreut heute den Nachlass sowie das Archiv von Wladyslaw Bartoszewski und hat eine Ausstellung des großen pro-europäischen Politiker Polens konzipiert.

WOLFGANG TEMPLIN, Publizist und Sachbuchautor und ehem. DDR-Dissident, hatte bereits vor und nach 1989 enge Verbindungen zu W. Bartoszewski und seinen Weggefährten.
Sein neuestes Buch zum Thema Polen „Der Kampf um Polen. Die abenteuerliche Geschichte der Zweiten Polnischen Republik 1918–1939“ ist soeben erschienen.

NILS-EYK ZIMMERMANN (Moderation), Bartoszewski-Initiative Berlin

WIR BITTEN UM ANMELDUNG PER EMAIL: info@buchbund.de

Das Gespräch ist Auftakt der Veranstaltungen der neu gegründeten Bartoszewski-Initiative Berlin. Sie möchte ihren Namensgeber in einer zeitgemäßen, angemessenen und in die Zukunft gerichteten Form würdigen. Die Initiative befindet sich unter dem Dach der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin

Adresse: Sanderstr. 8, 12047 Berlin-Neukölln
Telefon: +49 (0) 30 61 67 12 20 
Mail: info{at}buchbund{dot}de