Osteuropa Tage: EBEEN- Stadtführung

Führung 2: Stettiner Bahnhof
Datum:
 13.10.2019
Uhrzeit: 14:00 – 18:00
Treffpunkt: Nordbahnhof (vor dem Haupteingang)

 

Die Reise beginnt am Nordbahnhof, der früher Stettiner Bahnhof hieß – einem Ort der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Viele Neu-Berliner*innen kamen hier an, um ein neues Leben zu beginnen: Flüchtlinge aus der DDR, der Volksrepublik Polen und der Sowjetunion passierten hier den Eisernen Vorhang. Nicht nur die Gedenkstätte an der Bernauer Straße erinnert daran, wir begeben uns auf eine literarische Spurensuche. Die Autorin Magdalena Parys kam als Mädchen aus Stettin nach Berlin, in ihrem Roman „Der Tunnel“ (2011) erzählt sie ihre Geschichte der Berliner Mauer. Ihr Roman „Der Magier“ (2015) erzählt von der EU-Außengrenze in Bulgarien – ein Buch, das ihr 2018 den Literaturpreis der Europäischen Union einbrachte. Martin Januszewski – ebenfalls ein Berliner aus Stettin – führt durch das Gestern und Heute der europäischen Teilung.

Weitere Infos und Updates hier.