Osteuropa-Tage goes Fête de la Musique mit Exotherm

Am Donnerstag, den 21.6., sind Osteuropa Tage Berlin 2018 ein Teil der Fête de la Musique. Die Berliner Hip-Hop Formation EXOTHERM präsentiert an dem Abend dem Publikum ihre Musik mit russischen Lyrics. Für Party-Animals und für nachdenkliche Musikliebhaber*innen – für jede*n wird etwas dabei sein.

16:00 mimicus (Kinderllieder)
17:00 Jens Klein-Bösing (von Karaoke zum Chor)
18:00 Quena Tapia (Latin Soul)
19:00 Solo-Sep und sein Stehrumchen (Songwriting & Punk)
20:00 EXOTHERM (Russian Hip Hop) https://soundcloud.com/exothermband
21:00 Kapelle B (Brass-Percussion-Band)

EXOTHERM – Ein echter Beweis, dass die Chemie stimmt!

Was passiert, wenn Hip-Hop Kultur, Soul Vokal und eine Rockband in ihrer reinsten Form aufeinander treffen? Es explodiert! Und diese Explosion ergibt eine neue Substanz in der Musikszene, deren Name sich nicht nur besonders anhört sondern auch genauso anfühlt: EXOTHERM.

Die Band wurde im Januar 2018 von zwei kreativen und experimentierfreundlichen Musikern gegründet, mit dem Ziel, die bis jetzt inkompatiblen Musikrichtungen zu vermischen. So sind Ilja Matuschinski und Dmitri Nazarov (SimpLe) zu einer gemeinsamen Idee gekommen, Künstler aus verschiedenen Musikkategorien für ein musikalisches Experiment zu vereinen: Der Hip-Hop Meister PsycHo, dessen Texte und Performances einen drastischen Strich unter die West-Coast-herkömmliche Definition von Hip-Hop ziehen und eine Soul-Queen Valya Bay, deren Refrains unter der Dusche von vielen Fans gerne nachgesungen werden, haben gleich mit ihrem Erscheinen im Team die exothermische Reaktion erfolgreich gestartet. Wowa Z an Drums und Sanggi am Bass schaffen ein lebendiger Beat und sind ein unersetzlicher Katalysator der ganzen Reaktionskette.

So entsteht eine mächtige Explosion, die durch ihre wärmeleitende Ausbreitung kein Herz und keine Seele kalt lässt.

Alle Musik-Fans werden in Kürze ins Schwärmen geraten, sobald die ersten Tracks produziert werden. Darüber hinaus ist es geplant neben dem ersten Album ein Musikvideo aufzunehmen, eine künstlerische Performance zu gestalten und an allen avantgardistischen Orten Berlins, Deutschlands und der Welt aufzutreten.