Sklep z ptasimi piórami

Ja, schon der Name lädt zum Nachdenken und Sich-Fragen ein. Selbst in Polen ist der Name der polnischen Romantic-Pop-Band aus Stettin etwas Ungewönliches – Ein Laden mit den Vogelfedern. Die Band wurde von Ryszard Leoszewski 1978 gegründet und war damals, typisch seinerzeit, eine Studentengruppe. Heute sind manche Mitglieder der Gruppe weg, neue sind gekommen, die Band wurde zum Botschafter Stettins in der Welt, man wird älter, und trotzdem haftet ihr immer noch etwas studentenhaftes und leichtes an.

Die Gruppe kam nach Berlin auf Einladung von Städtepartner Stettin e.V. und fand die wirklich gut passende Bühne im Hof der Regenbogenfabrik, die schon soviel mit uns zusamen veranstaltet hat. Diesmal haben wir uns zu dritt zusammengetan, um gemeinsam die Fete de la Musique am 21. Juni zu feiern. Zu dritt, dh. Regenbogenfabrik, Städtepartner Stettin e.V. und Osteuropatage.

Es war ein perfekter Nachmittag und Abend, was wir da im Hof der Regenbogenfabrik auf die Beine bekommen haben. Das Wetter spielte mit, es war mild und lieblich, nicht zu heiß, nicht kalt, nicht windig, es regnete nicht… Man könnte alte Freunde begegnen, Tanzen oder nur Zuhören, und der Lieblingsband applaudieren. Ein schöner gelungener Abend, an den wir uns noch lange erinnern werden…

Fotos: Krystyna Koziewicz