Ungarisch-Polnischer Freundschaftstag in Berlin

Organisiert aus der Initiative Kolonya Magyar Berlin wurde der Abend konzipiert und geleitet von Dorota Kot, stellvertretende Vorsitzende unseren Vereins.

Es lasen Györgi Dalos und Ewa Maria Slaska.

Der Abend wurde vom Martin Jankowski (Foto links), ebenfalls Schriftsteller und Wiederständler von der Berliner Literaturaktion moderiert.

Werke der polnischen ud ungarischen Komponisten spielten drei junge Geigerinnen aus Stettin.

Krystyna Koziewicz schrieb über den Aben m Messenger: Ein sehr interessantes Treffen von Oppositionsschriftstellern aus Ungarn, Polen und der DDR, die in ihren Positionen geblieben sind… in Opposition…