Wyspa Jaskółcza

Am 11. Juni fuhren wir in einer Gruppe nach Stettin.

Bevor sich die Gruppe am Bahnhof zur Rückfahrt nach Berlin versammelte, machten Silvia und ich eine kleine Exkursion zur Wyspa Jaskółcza. Schwalben Insel. Das ist der Name einer kleinen Insel unmittelbar in der Nähe des Bahnhofs. Ihr gegenüber liegen ziemlich verfallene rote Backsteingebäude, das alte Speicherviertel, liebevoll genannt ‘Klein Venedig’.

kolumba_46

In früheren Zeiten wurde die Gegend ‘Schwedenufer’ genannt, dann gehörte das Gelände der ‘Stettiner Strassen-Eisenbahn-Gesellschaft’, die dort Reparaturarbeiten tätigte. Jetzt sind private Boote verankert an einem alten Backsteingebäude an der Spitze der Insel.

historisches Foto

Zeichnung Straßenbahn_Eisenbahngesellschaft Bahnhof und alte Hafengebäude ul-kolumba-szczecin

Auf die Insel gelangt man über eine alte Brücke und kann dann entlang der Oder gehen an diversen Baulichkeiten vorbei, die derzeit leerstehen, früher aber vermutlich von Werkstattbetreibern oder Firmen genutzt worden sind.

"A brief look at industrial Szczecin along the Oder River in Poland."

“A brief look at industrial Szczecin along the Oder River in Poland.”

Wir fragten uns, was wohl aus dieser Insel werden wird!?!

Dazu fand ich eine Computerzeichnung im Internet: ein schickes Speicherviertel wie in London, Hamburg und anderen HafenstädtenKleinvenedig 'aufgebrezelt'Ist das die Zukunft der Wyspa Jaskółcza?

Man darf gespannt sein.