Städtepartner Stettin – Berlin Kreuzberg/Friedrichshain


Brandenburger Tor,  Wahrzeichen Berlins, ist vom Mahnmal der Teilung zum Symbol der deutschen Einheit geworden. Das Tor aus Sandstein entstand in den Jahren 1788 bis 1791 nach Entwürfen von Carl Gotthard Langhans d.Ä., der sich stark an den Propyläen der Athener Akropolis orientierte.

Auf dem Foto Unsere Stettiner-Berliner Fotogruppe bei dem Fotospaziergang am 29. November 2015. Es war der Tag einer Klima-Demo und das gelbe fliegende Etwas auf dem Foto, ist eine schnell geschwenkte Flagge aufgefunden auf der Strasse


Über uns

Im Oktober 1997 wurde in dem Berliner Bezirk Kreuzberg der Verein „Städtepartner Stettin e.V., Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft mit Stettin“ gegründet, der den Auftrag einer Intensivierung der seit 1996 bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Stettin und Berlin Kreuzberg (seit 2001 Friedrichshain-Kreuzberg) haben soll.
Seitdem wurden jährlich mehrmalige Besuche von Vereinsmitgliedern und Freunden in Stettin und von Stettinern in Berlin organisiert.
Dabei stand für die Kreuzberger Gruppe das Kennenlernen der Partnerstadt und der in Stettin in Stadtteilvereinen aktiven Menschen im Vordergrund.
Darüber hinaus fanden Seminare zur Bürgerbeteiligung bei kommunalen Problemen, Austausch zwischen Kindergruppen und öffentliche Vortragsreihen in Berlin statt.
Eine Ausstellung über polnische Gräber in Berlin und deutsche Gräber in Stettin rundete im Jahr 2013 die geschichtliche Spurensuche in beiden Städten ab, die damit aber nicht abgeschlossen sein soll.
Jeder interessierte Mensch kann im Verein Mitglied werden und seine Schwerpunkte einbringen oder auch nur seine Neugier für Stettin, um Stettin herum und auf der Oder befriedigen.
Wir kooperieren bei unseren Aktivitäten mit verschiedenen Organisationen, wie Regenbogenfabrik, Polnischer Sozialrat, deutsch-polnische Gesellschaft, Kreuzberg-Museum, Friedhofsverein der ev. Kirche, AWO und SPD.

Wir bieten an:

Herstellung von Kontakten zu adäquaten Gruppen in Stettin
Beratung und Begleitung bei grenzüberschreitenden Aktivitäten
Bereitstellung von DolmetscherInnen bzw. StadtführerInnen in Berlin und Stettin
Ausflüge und Informationsfahrten nach Stettin und in die Umgebung unter ortskundiger Leitung
Seminare zu kommunalpolitischen Themen
Informationen über Veranstaltungen in der Partnerstadt wie z.B. Ostsee-Tage und Gartenausstellungen in Stettin
Informationen über Jugendaustauschprogramme
Informationen über städtebauliche und kulturelle Neuigkeiten
Politische Entscheidungen mit grenzüberschreitender Bedeutung

Der Verein ist im Vereinsregister Berlins eingetragen und als gemeinnützig anerkannt.
Ein Beitrittsformular finden Sie auf der unteren Leiste – es ist elektronisch zu versenden.
Natürlich nehmen wir auch handschriftlich ausgefüllte Beitrittserklärungen oder Anmeldungen an.

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied, aber auch über Sympathisanten und Tagesgäste.